04539 - 899 99 57 info@designpiranha.de

Start: 11. September  – 11 Uhr

Essen ist Heimat – fast jeder Mensch hat so ein Gericht, bei dem schon der Name ein wohliges Gefühl auslöst – die Schmorgurken aus dem Garten, der Apfelkuchen von Oma oder der Kartoffelsalat, den es zu Hause früher gab.  Heimat ist nicht nur ein Ort, sondern auch das, was dort gegessen wird. Die Idee, ein Sketchnotekochbuch zu machen, hatte ich schon lange und ich freue mich sehr, dass es nun gemeinsam mit ukrainischen und deutschen Jugendlichen entsteht. 

Die deutschen und ukrainischen Rezepte werden „gezeichnet“, gemeinsam auch in die jeweils andere Sprache übersetzt und am Ende in einem schönen Kochbuch veröffentlicht. Unterwegs werden wir uns deutsch, englisch, mit Händen und Füßen und der Unterstützung digitaler Übersetzer verständigen, zusammen „Probe“ kochen und nebenbei eine sprachübergreifende Visualisierungstechnik entdecken: Sketchnotes.

 

Was sind Sketchnotes?

Sketchnotes sind leicht zu erlernen und bieten die Möglichkeit, mit wenig Worten auch komplizierte Vorgänge zu erklären und umzusetzen. Das ist die optimale Technik um deutsche und ukrainische Rezepte zu “zeichnen” und so auch über den Teilnehmerkreis hinaus zugänglich zu machen. Sie benötigen wenig Text, zeigen strukturiert die einzelnen Schritte zum Nachkochen und animieren auch Kochmuffel zum nachmachen.

Sketchnotes sind für all diejenigen hilfreich, die im „Lernmodus“ sind – ob in Schule oder Beruf, im Alltag, bei der grundsätzlichen Verständigung und um wesentliche Dinge für sich zusammenzufassen oder sie für andere zu erklären. 

Lasagne - Rezepte sketchnoten

Vom Rezept zum Kochbuch

Die Rezepte wählen die Teilnehmer*innen selber aus unter dem Aspekt, was sie kulinarisch mit Heimat verbinden. So lernen Deutsche von Ukrainern und anders herum. Jede*r Teilnehmer*in bringt ein paar Rezepte mit, die er/sie dann als Sketchnote mit deutsch/ukrainischer Beschriftung umsetzt.

Alle Rezepte werden final in deutscher und ukrainischer Sprache einen Platz im Kochbuch finden, das in einer kleinen Auflage für die Teilnehmer produziert wird und auch in den öffentlichen Verkauf zum Launchtermin gehen soll, z.B. um damit Spenden zu sammeln.

FAQ

Muss ich zeichnen können?

Nein!!! Sketchnoten hat wenig mit zeichnen und viel mehr mit zusammenfassen und vereinfachen zu tun. Kannst du einen Stift halten und Dreiecke, Rechtecke und Kreise kritzeln? Ja? Dann reichen deine Zeichenfähigkeiten auf jeden Fall!

Wie verständigen wir uns?

Die Teilnehmer werden zu gleichen Teilen ukrainische und deutsche Jugendlichen zwischen 12 und 16 sein. Wir werden deutsch sprechen, den google Übersetzer anwerfen, ein paar Brocken englisch sind auf jeden Fall hilfreich. 😉

Was kostet das, wenn ich mitmache?

Nichts, außer deine Zeit und Lust, zusammen mit anderen ein Projekt umzusetzen, dass sicher leckere Dinge hervorbringt

 

Wieviel Zeit muss ich mitbringen?

Insgesamt sind (siehe Ablauf unten) ungefähr 5 Termine angedacht, an denen wir sketchnoten, das Buch gestalten, kochen, diskutieren – alle vorzugsweise aufs Wochenende gelegt, also Samstag oder Sonntag. Los geht es am 11. September, da starten wir gemeinsam einen kleinen Sketchnotekurs – die weiteren Termine werden wir gemeinsam festlegen.

jeweils ca. 3-4 Stunden. 

Wie kann ich mitmachen?

Schreib mir eine E-Mail an info@designpiranha.de , dass du mitmachen möchtest und

  • deinen Namen
  • dein Alter
  • deine Mailadresse
  • deine Handynummer

Dann schicke ich dir die Termine, die schon feststehen und alles, was du an Infos noch brauchst

Gibt es so eine Art Teilnahmebedingungen?

Wenn die folgenden Punkte auf dich zutreffen, freue ich mich, von dir zu hören!

Du

  • bist aus Lübeck und Umgebung
  • nimmst dir für ca. 5 Termine Zeit am Wochenende
  • bist zwischen 12 und 16 Jahre alt 
  • magst essen, kreatives Gestalten und hast Lust andere Jugendliche kennenzulernen

PS: Es ist sicher hilfreich, wenn du schon ein bisschen englisch kannst

 

Du willst mitmachen?

Dann schreib mir eine Nachricht direkt hier!

11 + 1 =

Der Plan - so läuft es ab...

Start: 20. August

1. Kleiner Sketchnoteworkshop, den ich deutsch/englisch halte und der die Teilnehmer*innen befähigt, ihre ausgewählten Rezepte zu “zeichnen”

2. Auswahl und Umsetzung der Rezepte auf Papier – Digitalisierung der Sketchnotes

3. Gemeinsames Probekochen verschiedener Rezepte

4. Die Teilnehmer gestalten gemeinsam den Umschlag und die Inhaltsseiten

5. Das Kochbuch wird produziert – natürlich CO² neutral gedruckt

6. Launch des Buchs öffentlich mit Ausstellung der Originale und einem kulinarischen Angebot aus den Rezepten

 

Sketchnoten mit dem Designpiranha

Mein Name ist Susanne Speer. Ich bin Grafik-Designerin, Sketchnoterin und Coach. Ich zeige normalerweise UnternehmerInnen, wie sie Sketchnotes für ihr Business erfolgreich einsetzen.

In Workshops bemerke ich immer wieder, dass vor allem der Glaube NICHT zeichnen zu können wie ein ungeschriebenes Gesetz im Raum steht. Am meisten Spaß habe ich, wenn  aus gläubigen Nichtzeichnern begeisterte Aufdempapierdenker werden.

Mit diesem Projekt habe ich die Gelegenheit ein wenig in die Kochtöpfe von ukrainischen und deutschen Familien zu schauen und erfülle mir einen lang gehegten Wunsch ein Sketchnotekochbuch gemeinsam mit anderen umzusetzen.

 

Herzlichen Dank für die Unterstützung der Possehl Stiftung und des Kulturfunken!